Bebauungsplan

602 II 1.textl. Erg. - Neumühl

für einen Bereich:

Durch die 1. textliche Ergänzung des Bebauuangsplanes Nr. 602 II -Neumühl- soll die bereits bestehende Nutzungsbeschränkung des Gewerbegebietes erweitert werden, um unerwünschte Entwicklungen zu vermeiden und das Neumühler Gewerbegebiet als Fläche für Standorte des Handwerkes und des produzierenden Gewerbes vorzuhalten und insgesamt zu stärken. Vorgesehen ist hier der Ausschluss von Vergnügungsstätten und Bordellbetrieben oder ähnlichen Einrichtungen.

Verfahrensschritt:

  • Aufstellungsbeschluss

Verfahrensübersicht:

Nr. 602 II 1. textliche Ergänzung

Datum Verfahrensschritt
01.03.2004 Aufstellungsbeschluss